Wintersport

Rollstuhlfahrer sind heutzutage aus den modernen Wintersportgebieten nicht mehr weg zu denken.

Ski Alpin

So ist es auch nicht verwunderlich, dass in den Sportgruppen des Rings auch einige Teilnehmer sind, die sich im Winter dem alpinen Vergnügen widmen.Mit Anna Lena Forster, die gerade in Freiburg studiert, haben wir sogar ein Mitglied im Verein, die im internationalen Rennzirkus ganz oben mitfährt. Als Paralympicsiegerin und mehrfache Weltmeisterin hat sie schon einige Trophäen im Schrank, und wir sind sicher, dass sie die nächsten Jahre noch weitere Siege einfahren wird.

Schon in den siebziger Jahren hat Alois Praschberger aus Österreich die ersten Prototypen zum Ski fahren für Rollstuhlfahrer entwickelt. Zuerst noch auf drei Skiern mit einem Lenksystem wurde bald der Monoski mit zwei Krückenskiern geboren. Damit kann man sich nahezu in allen alpinen Lagen bewegen. 

Zum Liften gibt es einen Gurt den man per Zug am Band öffnen kann, für den Sessellift gibt es die Möglichkeit den Monoskisitz auf Sesselhöhe zu liften. Die beiden Krückenskier sind zum Fahren herunterklappbar.