„Wenn Sie mir schon den Parkplatz für Schwerbehinderte wegnehmen, dann nehmen Sie bitte auch meine Behinderung.“

Es ist für Betroffene schwierig und ärgerlich, wenn Behindertenparkplätze durch Verkehrsteilnehmer ohne körperliche Beeinträchtigung belegt sind, sei es aus Bequemlichkeit, Dreistigkeit oder Gedankenlosigkeit. Wir wollen hier nicht gleich nach den härtesten Mitteln Anzeigen oder Abschleppen lassen greifen sondern ein entsprechendes Bewusstsein schaffen. Dafür haben wir eine Karte entwickelt, die mit einem Cartoon von Phil Hubbe und entsprechenden Informationen auf die Problematik aufmerksam macht. Diese Karte kann man einem Falschparker hinter den Scheibenwischer klemmen.